Kostenlose S/MIME Zertifikate

Submitted by admin on Mi., 01.05.2019 - 15:03

Nachdem Comodo von Sectigo übernommen wurde, gibt es dort keine kostenlosen S/MIME Zertifikate mehr.

Es gibt aber Ersatz aus Italien, was auch Fragen bzgl. Brexit, 5 Eyes und EU beantwortet:

https://extrassl.actalis.it/portal/uapub/freemail

Nach Angabe und Validierung einer gültigen E-Mail Adresse bekommt man dort ein S/MIME Zertifikat, deren CA von meisten E-Mail Clients als vertrauenswürdig betrachtet wird.

Am Ende des Validierungsprozesses wird das PKCS#12 Passwort im Browser angezeigt. Diese Seite nicht weg klicken, weil es sonst keine Möglichkeit mehr gibt, an das Passwort zu kommen. Das Zertifikat kommt als PKCS#12 Datei, so dass man nicht auf die Kryptofähigkeiten des Browser angewiesen ist. Leider bedeutet das auch, dass der private Schlüssel bei dem Anbieter liegt, was natürlich von der Sicherheit her ein absolutes NoGo ist.

Leider ist das Zertifikat nicht dazu geeignet, Mails zu signieren.

Zum Anbieter

Auf der Homepage wird damit geworben, zu einer "Aruba Group" zu gehören. Wer nun meint, dass damit das Unternehmen Aruba-Networks, das zweifellos einen guten Ruf hat, gemeint ist, der irrt. Es handelt sich dabei um ein Hosting Unternehmen in Italien, was erst nach einem Klick auf den zugehörigen Link ersichtlich wird. Positiv zu vermerken ist allerdings die Tatsache, dass man der Vergabe von Zertifikaten bisher keine gravierenden Fehler wie z.B. Diginotar, StartSSL oder Verisign gemacht hat.